Albert-Schweitzer wurde am 14. Januar 1875 in Kaysersberg (Elsaß) geboren. Nach dem Abitur studierte er in Straßburg Theologie und Philosophie. Zusätzlich studierte er in Paris das Orgelspiel. Er veröffentlichte zahlreiche Schriften in den Bereichen Theologie und Musik. 

Im Jahr 1902 habilitierte er in Theologie und wurde Dozent an der Universität Straßburg. Zwischen 1905 und 1913 studierte er hier Medizin, um als Missionsarzt in Afrika arbeiten zu können. 

Im Jahr 1913 gründete er das Urwaldhospital in Lambarene (heute Gabun) und wirkte hier als Missionsarzt. Für seine Verdienste erhielt er im Jahr 1953 den Friedensnobelpreis.

Albert-Schweitzer starb am 4.September 1965 in Lambarene.

Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Wir sind eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen aus dem nördlichen Teil von Rheinland-Pfalz im schönen Westerwald. Zur Zeit (Schuljahr 2019-20) besuchen 65 Schülerinnen und Schüler die Schule.