Seit Mai 2017 ist Frau Bettina Baucke in der Funktion des Personalrats an der Albert-Schweitzer-Schule tätig. Da sie sich in diesem Schuljahr in Elternzeit befindet, wird sie zurzeit von Frau Sylvia Schneeweiß vertreten.

Aufgabe des ÖPR ist es, die Anliegen und Interessen aller Beschäftigten auf kollektiver Ebene gegenüber der Schulleitung wahrzunehmen.

Dem ÖPR und der Schulleitung werden dabei für die Zusammenarbeit durch das Gebot der "vertrauensvollen Zusammenarbeit" nach § 2 Absatz 1 LPVG enge Vorgaben gemacht.

Der ÖPR regelt die Wahrnehmung der Aufgaben, unabhängig und selbständig, im Interesse aller Beschäftigten, ohne dabei Weisungen oder der Rechtsaufsicht der Schulleitung zu unterliegen. Grundaufgabe des ÖPR ist es, die Gleichbehandlung der Dienststellenangehörigen zu überwachen (§ 62 LPVG).

Neben der Interessenvertretung kümmert sich der ÖPR auch mit den Kollegen um das soziale Wohlergehen des gesamten Kollegiums, organisiert Feiern, Fahrten, Verabschiedungen und Willkommensfeiern. Oder anders ausgedrückt: Der ÖPR wirkt auch beim "Drumherum" an unserer Schule mit.

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Wir sind eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen aus dem nördlichen Teil von Rheinland-Pfalz im schönen Westerwald. Zur Zeit (Schuljahr 2019-20) besuchen 65 Schülerinnen und Schüler die Schule.